Pferdepension

Der Offenfrontbereich des ehemaligen Schweinestalles wurde baulich angepasst. 2004 - 2010 hielt Susanne Koch dort ihre Araberzucht.
Seit 2010 werden in diesem Stall neben unseren Pferden auch Pensionspferde gehalten. Es stehen zwei Gruppenställe, ein Zweierstall und ein Einzelstall zur Verfügung. Alle Ställe sind offen mit permanentem Auslauf.
Im August 2015 haben wir den alten Schopf unter dem Haus abgerissen und einen Neubau realisiert. Es ist ein geräumiger Gruppenlaufstall mit Auslauf. Am 19. November konnten die Pferde einziehen.

Unsere Pensionäre

Seit Anfang September 2011 gehört Jaguar zu unserer Gruppe. Er ist ein Traber-Wallach.

Am 21. Juli 2012 ist der Quarter-Wallach Andy's Snapper genannt Beardie zu uns gekommen.

Seit November 2012 gehört auch der Quarter-Wallach Elan zur Pferdefamilie.
 
Am 28. August 2015 ist Agelito, ein zweijähriger Andalusier Wallach bei uns angekommen.

Seit dem 26. Mai 2018 ist Cantalupi, ein Westfale-Wallach im Stall. Sein Markenzeichen: weiss und gross.

Am 1. Dezember 2018 ist der Hannoveraner-Wallach Lauridos eingezogen. Sein Markenzeichen: braun und gross.

Ebenfalls seit dem 1. Dezember 2018 ist Picaro bei uns. Er ist ein Pintoaraber und fällt mit seinem gescheckten Fell auf.

Am 28.12.2019 ist Rayyan eingezogen. Er ist ein Vollblutaraber.

Seit dem 1. Juli 2020 sind die beiden Lippizaner Aldebaran und Antares bei uns.


Neben unseren Pensionären stehen auch drei eigene Pferde im Stall:
Die beiden Freiberger-Wallache Haeven und Narcos welche Nadja gehören sowie der Shetty-Wallach Snoopy welcher Lena gehört. Zu diesen Pferden erfahrt ihr mehr auf der Seite "Betrieb

  • Angelito
    Angelito
  • Beardie
    Beardie
  • Lauridos
    Lauridos
  • Elan
    Elan
  • Picaro
    Picaro
  • Jaguar
    Jaguar

Unsere Regenbogenherde

Das Leben ist vergänglich und so müssen wir auch ab und zu Abschied nehmen von einem Vierbeinigen Freund. Am Schluss dieser Seite sind die Bilder zur Erinnerung.

Am 1. April 10 ist das erste Pensionspferd Opti eingezogen. Er war ein 30-jähriger Wallach und für sein Alter recht fit.             Am 1. März 11 ist Opti gestorben. Er hat hier seinen Lebensabend verbracht und ist friedlich eingeschlafen.


Mitte Juni 2011 ist Fuego, ein PRE Schimmel eingezogen. Er verlieh mit seiner Erscheinung unserer ganzen Herde eine edle Note. Am 10. Juni 2015 hat Fuego "seine" Herde für immer verlassen. Er wird allen Zwei-und Vierbeinern in guter Erinnerung bleiben!

Rosco war ein gutmütiger Freiberger Wallach und wurde von Nadja geritten. Leider ist Rosco's Arthrose plötzlich akut schlimmer geworden. Am 27. Juni 2016 mussten wir ihn, nach 16 schönen Jahren, gehen lassen. Ein unglaublich schwerer Entscheid welcher uns alle sehr traurig gemacht hat.


Am 1. April 2012 ist Zimbro, ein Lusitano-Wallach eingezogen. Im April 2018 hat uns Zimbro für immer verlassen. Auf eindrückliche Art und Weise hat die Herde von ihm Abschied genommen.

Im April 2015 ist Firstdance genannt Fürst, ein Hannoveraner-Wallach, zu uns gekommen. Im November 2019 ist er von uns gegangen und zu unserer Regenbogenherde gestossen.


Impressionen

In Erinnerung